Der Männerchor konnte zu diesem Konzert das „trio con abbandono“ zu deutsch „trio mit Hingabe“ mit Claudia Iserloh – Akkordeon / Beate Müller – Klarinette / Anne-Lise Cassonnet – Violoncello sowie den Organisten Eberhard Brünger verpflichten.

Nach dem Präludium „Lobt Gott ihr Christen all zu gleich“ mit Ebergard Brünger an der Orgel, bietet der Männerchor ein abwechslungsreiches Programm mit Weihnachtsliedern und Weisen aus verschiedene Epochen und Ländern. Es wird der Klassiker „Der Hirten Lob“ wie auch das moderne „Gott segne und behüt dich“ von John Rutter zu hören sein. Das „trio con Abbandono“ wird neben Werken von Astor Piazzolla eine traditionelle Klezmer-Suite erklingen lassen. Die Stimmungen wechselt zwischen feurig bis ruhig und melancholisch.

Im späteren Konzertteil werden die Stimmen des Männerchors gemeinsam mit den Instrumentalisten und der Orgel zu hören sein; und endet im Finale mit dem „Gott segne und behüt dich“ von J.Rutter.

Das trio con abbandono mit ungewöhnlichen Klangkombination der Instrumente Klarinette, Akkordeon und Violonchello bietet eine Fülle von Klangfarben, die das Ensemble anhand eines breitgefächerten Repertoires quer durch die Musikgeschichte demonstriert. Wie kaum eine andere kammermusikalische Formation verstehen es die Musikerinnen mit leidenschaftlicher Spielfreude, Charme und Humor ihr Publikum zu berühren.

Die Mitglieder des Männerchor e.V. Bad Salzuflen von 1850 verabschieden sich mit diesem Konzert von Horst Petruschke als Chorleiter.

Die vielen Konzerte in den zurückliegenden 24 Jahren zeugten von der musikalischen Vielfalt seiner ausgewählten Werke und Konzertthemen.

Weitere Infos findet ihr auf: www.maennerchor-badsalzuflen.de

Ähnliche Veranstaltungen