Drei Fragen an: Thomas Krüger

Es bleibt bei guter Musik!

backline Entertainment

Ein Glücksfall für die Salzufler Musikszene: Thomas Krüger gibt künftig auch im Bahnhof den Ton an.

Es bleibt alles beim Alten und doch gibt’s jede Menge Neuigkeiten: Auch in diesem Jahr bietet der Bahnhof tolle Konzerte aus Blues, Rock und Pop. Doch ab sofort kümmert sich Thomas Krüger mit seiner Agentur „backline entertainment“ um Programm und Planung.

 

Salzstreuner: Was treibt einen gelernten Journalisten und Marketingkaufmann in den Bahnhof?
Krüger: Glückliche Umstände haben mich 2013 zur Werbeagentur Herzstück geführt. Da habe ich bereits intensiv am Programm „Der Herbst rockt” mit Thomas Blug, Albert Hammond und anderen mitgearbeitet. Da mein Herz für Rock’n’Roll schlägt, ich selbst als „Tom Time“ musikalisch unterwegs bin und gute Kontakte habe, lag es nahe, beruflich ein lang gehegtes Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mittlerweile habe ich mein eigenes Büro im Bahnhof bezogen.

Was bleibt? Was ändert sich?
Es bleibt auf jeden Fall dabei, dass es im Bahnhof regelmäßig spannende Konzerte geben wird – dabei möchte ich mich gar nicht auf eine Stilrichtung festlegen. Sicher werden „alte Helden” aus Blues und Rock oder der deutschen Musikszene dabei sein, aber ich bin auch neugierig auf neue Gesichter und frische Töne. Von klassischem Rock über Blues und Country bis zu Pop und Vocal-Projekten. Na ja, ein Hip-Hop- oder Jazz-Tempel wird der Bahnhof wohl eher nicht werden. Auch Lesungen und Kabarett-/Comedy-Shows sind geplant. Und ebenso sicher werden wir drei- bis viermal im Jahr die Konzerthalle im Kurpark oder auch das Kurtheater „bespielen“. Neu ist, dass es künftig für alle Veranstaltungen Eintrittskarten bei Adticket.de und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen geben wird.

Gibt es schon weitere Termine?
Jede Menge: Die Kick-Off-Veranstaltung für backline entertainment im Bahnhof steigt am Freitag, 28. März, mit Westcoast- und Country-Rocker Dean Collins (Support: Tom Time). Am 16. April kommt Mick Ralphs (Ex-Bad Company) in den Bahnhof, am 24. April Larry Garner und am 22. Mai Zauber-Gitarrist Marcus Deml mit seiner Band Errorhead. Und schon jetzt stehen drei Groß-Events in der Konzerthalle fest: Am Gründonnerstag, 17. April, eine sensationelle Oldie-Night mit „ELO by Phil Bates“ („Don’t Bring Me Down”, „Mr. Blue Sky”, „Rock’n’Roll Is King”), der Status-Quo-Tribute-Band „Quo” und der regional bekannten Oldie-Band „Time Out”. Blues-Fans dürfen sich auf die Blues-Nacht am Samstag, 13. September, freuen – es kommen Richie Arndt, die grandiose Layla Zoe aus Kanada und ein weiterer internationaler Top-Blues-Act. Und am 24. September wird der wunderbare Albert Hammond wegen des großen Erfolges im Vorjahr erneut in der Konzerthalle auftreten. Weitere Highlights sind schon angefragt.

www.bahnhof-bad-salzuflen.de
www.backline-entertainment.de

Kommentar verfassen