An Christi Himmelfahrt, Donnerstag 10. Mai beginnt um 15 Uhr das Gesang- und Posaunenfest in der Kirche zu Bergkirchen. Im Mittelpunkt steht wie in jedem Jahr die Jahreslosung.

Zur Losung „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst“ wird Kirchenrat Tobias Treseler predigen und verschiedene Chorwerke und Gemeindelieder sind hierzu zu hören. Ein Höhepunkt bilden Werke für Bläserensemble und Orgel, darunter die berühmte Toccata von Widor aus der 5. Orgelsinfonie in einer Bearbeitung von Barbara Jansen-Ittig. Auf dem Programm stehen u. a. Werke für Bläser von Helmut Lammel, Ingo Luis, Traugott Fünfgeld und Thomas Riegler. Werke für Chor und Orgel sind von Thomas Gabriel, Christopher Tambling, John Rutter und Georg Philipp Telemann zu hören.

Neben der Kantorei und dem Posaunenchor Bergkirchen wirkt ein Bläserensemble und die Kantorin der Stiftskirche Schildesche Barbara Jansen-Ittig an der Orgel mit. Sie studierte an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford (B-Examen) und an der Folkwang-Hochschule in Essen (A-Examen) evangelische Kirchenmusik. Ab 1995 war sie als hauptamtliche Kirchenmusikerin an der Marienkirche Stift Berg in Herford angestellt und ist seit 1997 Kantorin an der Stiftskirche. Die Leitung hat Kantor Rainer Begemann.

Am Ausgang wird eine Kollekte gesammelt. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus.