Entstanden ist der Internationale Frauentag als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um Gleichberechtigung, Wahlrecht für Frauen sowie Emanzipation der Arbeiterinnen. Erstmals fand er am 19. März 1911 statt. 1921 wurde er durch einen Beschluss der „Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen“ in Moskau endgültig auf den 8. März gelegt.
Gemeinsam mit dem Alevitischen Kulturverein möchte die Stadt Bad Salzuflen mit Frauen aus allen Kulturen den Internationalen Frauentag 2023 feiern. Zu einem bunten Rahmenprogramm an dem Abend gehört unter anderem der Vortrag der Referentin Susanne Schüring-Pook zum Thema „Mehr Stolz ihr Frauen“. Außerdem gibt es Gelegenheit für Austausch, Vernetzung und Gespräche.

 

Eintritt frei!
Es wird um Anmeldung unter www.vhs-badsalzuflen.de gebeten.

Ähnliche Veranstaltungen