Sonntags im Maskierten Waschbär: Lesung mit Stefan Nink

Stefan Nink fliegt, fährt und läuft für Magazine, Radiostationen und Verlage über den Planeten. Seine Reportagen wurden vielfach ausgezeichnet.  Am Dienstag, den 05. April 2016 um 19.30 Uhr liest Stefan Nink in der Stadtbücherei aus seinem neuesten Roman „Sonntags im Maskierten Waschbär“.

Seinem ersten Roman „Donnerstags im Fetten Hecht“ folgte „Freitags in der Faulen Kobra“. Im dritten Abenteuer Sonntags im Maskierten Waschbär findet sich sein unfreiwilliger Held Siebeneisen, gut bekannt aus den ersten Abenteuern, erneut in vielen skurrilen Situationen wieder:

Eine Agentur, spezialisiert auf das Auffinden unauffindbarer Gegenstände – das kann auch nur Siebeneisen und seinen Freunden einfallen! Nach einigen erfolgreich gelösten Fällen, stolpern sie im Waschsalon „Zum Maskierten Waschbär“ in New Orleans eines Tages über die historischen Aufzeichnungen eines bayerischen Cowboys und entdecken darin einen sensationellen Hinweis: Offenbar wusste dieser Moosbichler, wo die Mumie des letzten Inkaherrschers versteckt worden war! Von Las Vegas führt die Spur durch die Canyons von Arizona bis zu den Galápagosinseln. Und während sich Siebeneisen mit Pelikanen, Echsen und vielen weiteren Hindernissen herumschlägt, haben längst auch andere von der Mumie erfahren.

Karten gibt es für 8 Euro, Kartenvorbestellung unter Tel. [05222] 952 – 131.

 

Ähnliche Veranstaltungen