Winterkonzert der HfM Detmold

Datum:
Sonntag, 20.01.2019
ab 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Kirche zu Bergkirchen
Bergkirchen
32108 Bad Salzuflen

Veranstalter:
Kirche zu Bergkirchen

Preise:
Kollekte statt Eintritt

Am Sonntag, 20. Januar, setzt sich um 16.30 Uhr die Reihe „Winterkonzerte mit der HfM Detmold“ in der Kirche zu Bergkirchen fort. Zu Gast ist das Detmolder Posaunenquartett.

Wer kennt sie nicht, die sieben Streiche von Max und Moritz zwischen Witwe Bolte und Bauer Mecke. Die phantasiereiche Bilderbuchgeschichte von Max und Moritz begeistert seit eh und je Jung und Alt. Sie taucht ein in die vielschichtige Gefühlswelt des Autors Wilhelm Busch. Doch die darin vorkommenden parodistisch-satirischen bis hin zu humorvoll-tragischen Elemente lassen sich auch durch Musik verkörpern. Und so begegnen die vier Mitglieder des Detmolder Posaunenquartetts dem Bergkirchner Publikum gleich zu Beginn des Jahres mit einer gehörigen Portion Schalk im Nacken. Unter dem Titel „Trombonissimo“ kleiden sie die Geschichte von Max und Moritz in ein musikalisches Gewand. Bezeichnenderweise nennt sich das Werk „Max und Moritz, Suite in sieben Streichen für Posaunenquartett“. Es stammt aus der Feder des niederländischen Komponisten und Wahlmüncheners Jan Koetsier – der Vater der modernen Blechbläserkammermusik.

Doch wie die beiden Lausbuben kommen die vier Studierenden keinesfalls daher. Kennengelernt haben sich Friedrich Hultsch, Neele Hülser, Johannes Opp und Magnus Schröder in der Posaunenklasse von Prof. Otmar Stobel der Hochschule für Musik Detmold. Seit Jahren verbindet sie eine intensive Zusammenarbeit, die sie in etlichen Konzerten unter Beweis stellen konnten. Im zweiten Teil des Konzertes beweisen sie, dass sich die Posaune keineswegs auf tönendes Blech oder jazzige Sounds reduzieren lässt. Die Vier nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte, die mit Werken von Praetorius und Schein anfängt und über Beethoven und Debussy schließlich zu modernen Arrangements führt. Klaus Sommer, Pfarrer der evangelisch reformierten Kirche Oerlinghausen, führt das Publikum mit charmantem Witz durch den Abend.

Anstelle von Eintrittskarten wird eine Kollekte gesammelt.
Weitere Informationen erhält man unter: www.bergkirchen.net
Mit Pause im Gemeindehaus bei Punsch, Sekt,…

Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr!