DVD-Check: Inside Wikileaks …

Salzstreuner

Foto: Constantin Film

Inside Wikileaks – Die fünfte Gewalt holt Assange wieder zurück in das mediale Interesse. Das Ziel von Regisseur Bill Condon (Bis(s) zum Ende der Nacht 1 + 2), der Welt den Menschen Assange und Wikileaks zu erklären, erreicht der Film allerdings nur äußerst bedingt: Weil er zu viel will, weil er es vielleicht zu früh will und – nicht zuletzt – weil die Geschichte allein auf dem Buch des mit Assange verkrachten, ehemals zweiten Wikileaks-Mannes, Daniel Domscheit-Berg (Daniel Brühl), basiert. Die grundsätzlichen Fragen über Sinn und Verdienst des Enthüllungs- und Internetaktivismus werden nicht beantwortet. Können es vielleicht auch gar nicht, weil es dazu mehr braucht als zwei Stunden vorgesetzte Kinounterhaltung. Immerhin: Inside Wikileaks wirft uns den Ball zu – was wir daraus machen und wie wir uns mit seinem Thema befassen, liegt an uns …

Kommentar verfassen