Buch-Tipp: Der Innere Kompass / Wege der Spiritualität

Spiritualität – im Grunde sehnt sich wohl jeder von uns nach der inneren Erleuchtung. Allerdings fällt den meisten von uns das Glauben daran schwer. Die Folge: Ablehnung und Spott für die Spinner.

Das Buch Der Innere Kompass / Wege der Spiritualität des argentinischen Psychotherapeuten Jorge Bucay könnte manchem Leser den Einstieg in die Transzendenz erleichtern. Denn Bucay verzichtet auf kling-klang-farbiges Eso-Schwadronieren im Ungefähren. Vielmehr konzentriert sich der sachlich-fachlich bewanderte Erfolgsautor auf handfeste Ratschläge und auf nachvollziehbare Rückschlüsse. Intuitionen, Erfahrungen und Gefühle sind die Meilensteine, die Jorge Bucay auf seinem Weg der Spiritualität zur Orientierung ansteuert.

Unaufgeregt zeigt er auf, wie jeder Mensch diesen Weg für sich selbst entdecken kann. Der eigene innere Kompass führt zu einem Ziel, das doch tatsächlich nie erreicht werden kann. Besonders im hektischen Weihnachtschaos bietet das Taschenbuch von Jorge Bucay, das zum Herbst dieses Jahres neuaufgelegt wurde, einige willkommene Auszeiten und Anstöße. Und das Beste: Nach Aussage des Autors begibt sich selbst der größte Zweifler bereits mit dem ersten Blick ins Buch auf den Weg der Spiritualität. Denn sobald man sich mit ihr auseinandersetzt, folgt man ihr. So oder so! ta

Jorge Bucay: Der innere Kompass / Wege der SpiritualitätDer Innere Kompass / Wege der Spiritualität
Jorge Bucay
480 Seiten
12,00 €

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.