Im August lädt die Kirchengemeinde Bergkirchen zu den „Mondscheinkonzerten“ ein. Aufgrund der Coronapandemie finden die Konzerte in diesem Jahr in einer abgespeckten Version statt. Am 14. August spielt die Band Sonando.

Geplant sind 2 Konzerte, die ausschließlich auf dem illuminierten Kirchplatz stattfinden. Eintrittskarten kosten 15 Euro an der Abendkasse. Bei einer schlechten Wettervorhersage wird das Konzert auf einen der Ersatztermine verschoben. Mögliche Ersatztermine sind der 13., 15., 20., 21. und 22. August. Anstelle von einem Imbiss- und Getränkeverkauf können sich die Besucher selber Essen und Getränke mitbringen.

Das zweite Mondscheinkonzert spielt die Latin- und Salsaband Sonando mit Osvaldo Fajardo (Gesang, Percussion, Kuba), Thomas Debler (Piano, Deutschland), Osvaldo Hernandez (Gitarre, Tres, Gesang, Kuba) und Marcus Maria Köster (Congas, Bongos, Percussion, Bielefeld). Die Gruppe unternimmt einen akustischen und optischen Ausflug in die heißen Länder Südamerikas, insbesondere nach Kuba. Salsa, Son, Chacha, Boleros oder Cumbias sind die typischen Musikstile dieser Region.

Da die Corona-Bestimmungen und das Wetter für August ungewiss sind, erfährt man auf unserer Homepage www.bergkirchen.net immer den aktuellen Stand.