12.12.2011 // Soneros de Verdad LIVE

Buena-Vista-Feeling im Bahnhof: Mit Luis Frank und den Soneros de Verdad wird der sonst so kalte Dezember kubanisch heiß in Bad Salzuflen. „Da bleibt wahrlich kein Bein auf dem Boden. Man kann dieser Musik einfach nicht widerstehen.“ (bloom.de). „Diese Musik besticht durch Authentizität – sie ist das, was uns endlich zu den Ursprüngen der Kubawelle zurückschwappen lässt.“ (jazzdimensions.de).
Diese Zitate der Musikfachwelt umschreiben so in etwa das, was die Besucher im Bahnhof erwarten dürfen. Sänger und Leader Luis Frank ist der Meister des Son. Er beherrscht die gefühlsbetonte kubanische Musik wie kein anderer. Er traf bei Dreharbeiten zu Wim Wenders Film „Musica Cubana“ auf Coto, den außergewöhnlichsten Tres-Spieler ganz Kubas.
Bei einer Japan-Tournee mit „Sons of Buena Vista“ lernte er Nicolas Sirgado kennen, einen der besten Bassisten der weltweiten Latin-Szene. Zu den Dreien gesellten sich rasch vier weitere hochkarätige Musiker um das Septett zu vervollständigen. Somit ist Soneros de Verad neu formiert mit Spitzenmusikern, die man zu den besten der Welt zählt!
Sie verzaubern mit einer gefühlsgeladenen Mischung aus Son, Danzón, Jazz und geben das Lebensgefühl ihrer Heimat eindrucksvoll wieder. Karten gibt es bei der LZ, bei CityBuch und unter club200@bahnhof-bad-salzuflen.de.

Kommentar verfassen