Die Bücher des Jahres 2012

Die Bücher des Jahres 2012

Die Bücher des Jahres 2012

Zum Jahresende gehören auch immer Charts und Das-Beste-aus-2012-Bewertungen. Hier die drei Bücher, die man laut Salzufler Buchhandlungen im Jahr 2012 auf jeden Fall gelesen haben muss:

CityBuch: Timur Vermes, „Er ist wieder da“, 19,33 EUR.

Für alle, die es auf dem Cover noch nicht erkennen, für dieses Buch gilt: „Vorsicht Satire!“ Wie viel schwarzen Humor halten Sie aus? Besonders dann, wenn es um die Rückkehr von Adolf Hitler mitten im Jahr 2011 geht? Dieses Buch ist absolut anders, kein Stück Mainstream und einfach nur klasse. Für alle, die sich darauf einlassen können. Man achte auf den Preis.

Thalia Buchhandlung: Philippe Pozzo di Borgo, „Ziemlich beste Freunde“, 14,90 EUR.

Falls den Film tatsächlich irgendjemand noch nicht gesehen haben sollte: Die Geschichte ist einfach nur toll – ob verfilmt oder in Worte verfasst.

Buchhandlung Emil Maschke: Mario Desiati, „Zementfasern“, 19,90 EUR.

Mimi ist schon als Mädchen sehr eigensinnig und als Frau selbstbewusst und stark. Sie bestimmt über ihr eigenes Leben und schreckt nicht davor zurück, gesellschaftliche Grenzen zu sprengen. Schließlich legt sie sich mit großen Konzernen an, um einen Ausgleich für erlittene Gesundheitsschäden zu erhalten. Man wird sich bewusst, dass das Thema des Buches mittelbar auch uns betrifft. Wunderbar erzählt, ein anrührender Roman.

Kommentar verfassen