Wir treten zurück! Das Jahr 2013 ist noch keine drei Monate alt, da steht schon fest: Es wird wohl das Jahr der Rücktritte.

Vom Papst bis zur Königin, von der Ministerin bis zum Trainer: Der Rücktritt ist inzwischen schwer in Mode gekommen. Selbst den Bürgermeister fragte man jüngst nach seinem Abtritt vom Amte – damit könnten Kommunal- und  Bürgermeisterwahl 2014 immerhin zusammen stattfinden. Bislang lehnte er zwar dankend ab, aber es sind ja auch noch ein paar Tage Zeit bis dahin.

Man darf jetzt also fröhlich rätseln, wer als Nächstes zurücktritt: Ein ungeselliger Kneiper vom Zapfhahn? Der geschmacklose Koch vom Herd? Die Kuh vom Eis? Die Band von der Bühne? Oder nochmal der Streuner (siehe Seite 1)?

Wahrscheinlich würde so mancher in der Langen Straße gern vom Innenstadtumbau zurücktreten. Und manchmal verdient jemand vielleicht auch einen Tritt zurück. Aber wie es eben so ist: Nicht jeden Rücktritt kann man sich aussuchen.Wäre es so, wäre der Rat unserer schönen Kurstadt ganz sicher schon längst nicht mehr beschlussfähig …

Ähnliche Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.