Salzstreuner
100 Prozent Bad Salzuflen

Erstmals seit 2009 hat unsere Stadt die Jury des landesweiten Projektes wieder überzeugen können; 25.000 Euro fließen als Fördermittel vom Land NRW und von Sponsoren nach Salzuflen.

Unter dem Motto 100 Prozent Bad Salzuflen finden bis Ende September verschiedene Aktionen statt, bei denen jeder mitmachen kann. Ein mobiles Wohnzimmer zieht im September durch Innenstadt, Kurpark und Schötmar – mit vielen Überraschungen. Einige davon werden die Ergebnisse des Kurzfilmwettbewerbs sein, zu dem alle Hobby-, Profi- und semi-professionellen Videokünstler der Stadt eingeladen sind. Filme deine Stadt! lautet die einfache Aufforderung, die es anspruchsvoll und originell umzusetzen gilt. Denn nach Online-Voting und Fachjury-Urteil warten einige attraktive Preise auf die Gewinner. Außerdem laufen die Gewinnerfilme anschließend im Vorprogramm des Kino-Centers Filmbühne.

Bei 100 Künstler für den Kurpark dreht sich alles um Kunst – und das in jeder Form und Farbe. Am 14.09. soll sich der Kurpark in eine Kunst-Oase verwandeln. Für dieses Happening werden noch Maler, Bildhauer, Zeichner und alle anderen gesucht, die sich künstlerisch betätigen wollen.

Ein Höhepunkt verspricht das Stadtteil-Puzzle zu werden: Jeder Ortsteil (auch Knetterheide) erhält seinen Stadtteil aus Holz zum Selbstgestalten. Am Samstag, den 20. September fügt sich dann aus den vielen bunten Stadtteilen die Gesamtfläche der Stadt Bad Salzuflen zusammen. Feuerwehren, Sport- und Heimatvereine – jeder und jede Gemeinschaft kann in seinem Stadt- und Ortsteil mitmachen.

Zum Urlaub in der eigenen Stadt laden die Bürgerreisen ein: Bereits im Juni soll der Startschuss für die erste Bürgerreise fallen – ein buntes Programm wartet auf die Teilnehmer. Spannend: Für ein komplettes Wochenende werden noch Kandidaten gesucht, die ihre Reise fotografisch und textlich festhalten. Viel Action also in 2014 – und viele gute Gründe, ab in die Mitte zu gehen.

Alle Infos zur „Ab in die Mitte”-Aktion gibt es beim Stadtmarketingbüro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.