DVD-Check: Grüner wird’s nicht

Deutschland von oben als abendfüllender Spielfilm. Elmar Wepper setzt sich in seinen Doppeldecker und macht sich davon.

Dem grantigen Gärtner Schorsch (Elmar Wepper) reicht’s. Finanziell steht dem Bayer das Wasser bis zum Kragen, die Liebe zu seiner Frau ist längst erkaltet und seine Tochter spinnt von der Kunstakademie. Seinen fast täglichen Kick bekommt der Mann mit dem grünen Daumen nur noch dann, wenn er sich in seinen Platzer-Kiebitz-Doppeldecker setzt und darin zumindest stundenweise der Realität entflieht. Als sich Schorschs ohnehin schon dramatische Lage weiter zuspitzt, weil man ihm das Flugzeug pfändet, ist der Punkt gekommen, an dem ihn nichts mehr zu Hause hält. Spontan springt er in seinen Kiebitz und fliegt in Richtung Norden, ohne jedoch zu prüfen, wie voll der Flugzeugtank ist.

Die Reise startet holprig, entwickelt sich jedoch immer mehr zu einem nachhaltigen Selbstfindungstrip mit lebensverändernden Begegnungen. Möglicherweise kann man dem filmischen Höhenflug des Gärtners Schorsch einen gewissen Mangel an Tiefgang vorwerfen. Doch am Ende der Reise ist diese Schwäche vergessen. Was bleibt, ist das gute Gefühl, fantastische Schauspieler, tolle Bilder und eine herzerwärmende Story erlebt zu haben. ta

Grüner wirds nicht sagte der Gärtner und flog davon DVD
Grüner wird’s nicht
Regie: Florian Gallenberger
116 Minuten
Komödie / Drama

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.