Cover von Abendrot von Kent Haruf

Abendrot
Regie: Kent Haruf
Taschenbuch
416 Seiten
Roman
Diogenes

Manche Bücher erzählen fesselnde Geschichten, von denen man sich kaum lösen kann. Manche Bücher tun das nicht. Unbedingt lesenswert sind einige von ihnen dennoch.

Abendrot von Kent Haruf spielt im Herzen der USA, in Colorado. Allerdings entstammt die Kleinstadt Holt ebenso der Fantasie des 2014 verstorbenen Autors wie die Figuren, die den Ort und den Roman mit Leben füllen. Ihre Existenzen sind eher bescheiden, oft tragisch und teilweise sogar abstoßend. Dennoch möchte man dringend mehr über sie erfahren.

Der alte Viehzüchter, der seinen geliebten Bruder verliert; der Elfjährige, der tapfer seinen Großvater durch dick und dünn begleitet; das mittellose Ehepaar, das mit der Erziehung seiner beiden Kinder überfordert ist. Sie alle haben mit ihren Schicksalen zu kämpfen und zu allen würde man sich gern gesellen, um sie weiter von ihrem Schmerz und ihren kleinen Freuden erzählen zu lassen. Also liest man weiter und verschlingt die Seiten, bis leider viel zu schnell das Ende dieses großartigen Romans erreicht ist – und das ist dann auch wieder eine traurige Geschichte.

Dieser Traurigkeit kann man allerdings entgehen, denn von den Geschichten aus Holt und Haruf gibt es einige mehr. Neben Abendrot (wurde im Januar neu als Taschenbuch aufgelegt) sind auch die Romane Lied der Weite, Kostbare Tage und Unsere Seelen bei Nacht bei Diogenes erschienen. Zwei weitere Bücher von Kent Haruf über die Menschen aus Holt werden sicher bald nachgelegt. Unsere Seelen bei Nacht wurde zudem bereits verfilmt. 2017 bot der Streifen ein willkommenes Wiedersehen mit dem einstigen Kino-Traumpaar Jane Fonda und Robert Redford (Der elektrische Reiter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.