Der Irrgarten Hortus Vitalis von oben. // Foto: Michael Welslau

Alle wollen, doch keiner darf. Zum Redaktionsschluss des Salzstreuner sah es nicht so aus, als würden Lockerungen das baldige Einläuten der Freiluftsaison erlauben.

Dabei gäbe es so viel Gutes, das sich auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß anzusteuern lohne. Natürlich warten die Gastronomen in der Innenstadt und in den Ortsteilen auf einen Wink mit dem Biergartenzaunpfahl. Das halbe Jahr 2021 ist fast schon rum, doch an Theken und an Tischen hat sich in Bad Salzuflen noch kein Gast den Schaum von den Lippen gewischt. In den Startlöchern verharren auch der Hortus Vitalis mit Irrgarten und Beach Club im Landschaftsgarten, der neue Salina Beach am Glashaus und der Freischwimmer am Bega Bad.

Apropos Bega Bad: Das Freibad wurde von den Stadtwerken in den vergangenen Monaten auf Vordermann gebracht. Zudem wurde das Hygienekonzept überprüft und die erlaubte Badegästezahl auf 500 erhöht (2020 waren es 400). Es könnte auch hier alles so schön sein – wenn der erste Sprung vom Startblock denn erlaubt wäre. Das miese Wetter der vergangenen Wochen ist da nicht einmal ein schwacher Trost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.