Das Stadt Hamburg sammelt für Bad Salzufler Grundschule Ahornstraße

Wer viel erreichen will, der muss sich oftmals gehörig strecken und zudem auf tatkräftige Unterstützung bauen. Das wissen die Eltern, die Kinder und die Lehrer der Grundschule Ahornstraße. Und das wissen auch die Geschwister Jörg und Sylvia Menninga vom Hotel-Restaurant Stadt Hamburg.

Jörg und Sylvia Menninga vom Hotel-Restaurant Stadt Hamburg haben mit einer Geldspende von 250 Euro einen Teil dazu beitragen können, dass das Projekt der Grundschule, in die nächste Phase gehen kann.

Letztere haben jetzt mit einer Geldspende von 250 Euro einen Teil dazu beitragen können, dass das ehrgeizige Projekt der Grundschule, die komplette Neugestaltung des Schulhofes, in die nächste, die zweite Phase gehen kann. Nach einer Gesamtbauzeit von ca. 3 Jahren soll aus dem Gelände ein naturnaher Pausenhof und Spielplatz entstehen, der die Kreativität und die Sinneswahrnehmung der Kinder fördern und spielerisch weiterentwickeln soll.

Obwohl Jörg Menninga selbst mitten in der Umstrukturierung und Verschönerung seines Hotel-Restaurants steckt, ließ er es sich nicht nehmen, im Rahmen einer seiner beliebten kulinarischen Aktionswochen für die Grundschule Ahornstraße zu sammeln. Die Geldspende übergab seine Schwester Sylvia Menninga, vor der Aufführung des Schultheaterstück im Kurtheater, an die Schulleiterin Brigitte Loos und an Anna Maria Neufeld vom Förderverein. Und sie verriet: „Für die nächste gute Sache wird im Rahmen der `Sylter Wochen´ schon wieder gesammelt.“

Kommentar verfassen