Jugendtreff in Salzuflen –Haus Schuseil 2.0?

Kommt das Haus Schuseil zurück? Im Ortsausschuss Bad Salzuflen kündigte das Jugendamt gestern abend an, sich intensiv um einen innenstadtnahen Standort für einen Jugendtreff zu bemühen. Seit der Schließung des Haus Schuseil hatte der größte Ortsteil der Stadt nur noch zwei Anlaufstellen für Jugendliche: Im Gröchteweg und an der Ziegelstraße. Das soll sich nun (endlich) ändern.

Ortausschüsse sind nicht gerade für ihre spannenden Themen bekannt. Da geht es meist um ein paar Bänke, einen neuen Zebrastreifen oder um „Unser Dorf soll schöner werden“. Beim Ortsausschuss Bad Salzuflen war dies gestern abend etwas anders: Auf Antrag der Jungen Union Bad Salzuflen diskutierte das Gremium über die Jugendarbeit in Bad Salzuflen und beschloss einstimmig, dem Jugendhilfeausschuss die Einrichtung eines Jugendtreffs in Alt-Salzuflen in den Kinder- und Jugendförderplan mit aufzunehmen. „Die Ortsteile sind in Sachen Jugendarbeit gut abgedeckt, die Anlaufstellen werden sehr gut angenommen, wie das @on in Schötmar oder das Kinder- und Jugendhaus in Werl-Aspe“, so Uta Pönnighaus vom Jugendamt. In Salzuflen finde dagegen bislang „wenig bis gar nichts“ statt. Das Fehlen einer festen Anlaufstelle für die Jugend in Salzuflen wurde bereits mehrfach diskutiert, jetzt scheint Bewegung in die Sache zu kommen. „Wir nutzen jetzt die Gelegenheit, die Jugendarbeit in Salzuflen auf neue Gleise zu setzen“, so Ortsausschussvorsitzender Bert Kaufmann.

Bis Oktober sollen für den Kinder- und Jugendförderplan die Bedarfe ermittelt werden – und in diesem Zusammenhang auch die Einrichtung eines Jugendtreffs in Salzuflen vorangetrieben werden. Daran können und sollen sich auch die späteren Nutzer, also Jugendliche, beteiligen – beispielsweise über die Internetseite des Jugendamtes: http://cms.jugendamt-bad-salzuflen.de/

Das Haus Schuseil war lange Jahre Standort des „Milliways“ und Ort vieler Konzerte, unter anderem standen hier schon die H-Blockx auf den wackeligen Brettern. Heute ist das Gebäude saniert und wird als Wohnhaus genutzt.

Kommentar verfassen

Das meinen andere Leser zu "Jugendtreff in Salzuflen –Haus Schuseil 2.0?":


schrieb am

Ich beziehe mich auf Ihren Artikel vom 10.Juni 2011 Jugendtreff in Bad Salzuflen Haus Schuseil 2.0 .Seit diesem Artikel ist auf politischer Ebene substanziell nicht wirklich etwas passiert.Es kann der Eindruck entstehen das hier ein Thema wiederausgesessen wird.Es würde mich freuen wenn Sie hier mal nachsalzen würden. Mit freundlichen Grüßen Peter Wunsch Enzianstr.17 Bad Salzuflen Tel.61392

Antworten