Bis Dezember 2011: Music-City Bad Salzuflen

Von wegen verschlafene Kurstadt! Bad Salzuflen rockt – man muss nur mitmachen. Was sich manche Nachbarstädte nur wünschen,findet hier sogar regelmäßig statt: Live-Musik zum Abrocken und Mittanzen.
Besonders erfreulich: Nicht nur die etablierten Locations machen Stimmung – auch die Salzufler und Schötmaraner Gastroszene gibt die Bühne frei – für große Künstler und solche, die es noch werden wollen. Auch der Ausblick auf die nächsten Wochen verspricht vor allem eines: Einen musikalisch heißen Herbst.

Klangvolle Namen – vor allem aus der „guten alten Zeit“– stehen beim Bahnhof auf dem Programm. Mit Andy Fairweather Low kommt dort am 3.11. einer der begehrtesten Live-Musiker der vergangenen Jahre auf die Bühne. Er selbst stürmte solo, mit seiner Band Amen Corner und den Hits „Bend Me, Shape Me“ bzw. „If Paradise Is Half As Nice“ die europäischen Charts, bevor er sich als Sideman von George Harrison, The Who und regelmäßig von Eric Clapton und Roger Waters etablierte. AFL ist live ein Ereignis, das nicht nur Kenner mit der Zunge schnalzen und mit dem Hintern wackeln lässt.

Ein ähnliches Ereignis ist „The Voice“ Chris Farlowe, der am 24.11. erstmals mit der Norman Beaker Band in den Bahnhof kommen wird. Solo hatte Farlowe mit dem Stones-Song „Out Of Time“ einen No.-1-Hit; später erlangte er Kultstatus mit den Bands Colosseum und Atomic Rooster.
Zwischen den Gigs der beiden Blues und Rock-Größen gibt sich mit Voodoo Lounge „Europas beste Rolling Stones-Show“ im Bahnhof die Ehre. Unglaublich authentisch.

Wenn es im Dezember draußen mit den Temperaturen runter geht, wird es im Bahnhof umso heißer. Zum Nikolaustag können die Salzufler sich oder andere mit dem Gig eines echten 80er-/90er-Superstars beschenken. Roachford (aktuell Frontmann bei Mike & The Mechanics“) wird Salzuflen neue Songs und alte Hits („This Generation“, „Cuddly Toy“, „Lay Your Love On Me“) bescheren.
Zum Abschluss des Jahres wird es kubanische Klänge im Bahnhof geben. Das international gefeierte Septett „Soneros de Verdad“ verzaubert mit einer gefühlsgeladenen Mischung aus traditionellen Son, Danzón, Jazz etc. und gibt das Lebensgefühl seiner Heimat wieder.

Viele weitere musikalische Live-Leckerbissen gibt es in diesem Herbst zu genießen. Schon im Oktober geht es los – die Highlights der kommenden Wochen (u. a. Steve Waitt & Local Shop, Lesley Kernochan, Bluesnight Band feat. Pamela O´Neal) stellen wir als Grünzeug auf den kommenden Seiten vor. Wir versprechen: Der Besuch jedes der aufgeführten Konzerte lohnt sich.

Kommentar verfassen