19.02.2012 // Ausstellung „Aufstieg und Fall einer Unternehmerfamilie“

Bürgermeister im Doppelpack: Ein Museum in zwei Kommunen ist eher untypisch, Lippe macht’s möglich. Über kommunale Grenzen hinweg erstreckt sich das LWL Museum Ziegelei Lage, während der Arbeitsort mit Brennofen und Trockenstation in Lage-Heiden liegt, ist die Villa Beermann auf Sylbacher, also auf Bad Salzufler Gebiet. Und so waren zur Eröffnung der Dauerausstellung „Aufstieg und Fall einer Unternehmerfamilie“ gleich zwei Stadtoberhäupter zugegen; Christian Liebrecht für Lage und Dr. Wolfgang Honsdorf für Bad Salzuflen. Außerdem begrüßte unter anderen Museumsleiter Willi Kulke die zahlreichen Gäste. Wilfried Siekmöller vom Vorstand des Fördervereins des Westfälischen Industriemuseums Ziegelei Lage e. V. betonte, dass immerhin schon 10 Prozent der Mitglieder des Vereins Bad Salzufler seien und das weitere gesucht würden um die Qualität der Museumsarbeit zu erhalten.

Andrea Wittler begleitete die Reden mit frechen Chansons aus den 20-er Jahren. An der Ausstellungskonzeption, die mit frischen Ideen wie Hörstationen daherkommt, war auch die wissenschaftliche Volontärin Mareike Buba beteiligt. Die Ausstellung macht anschaulich erlebbar, wie die Familie, die zusätzlich einen landwirtschaftlichen Betrieb führen musste, lebte und arbeitete und auch mit Pleiten und Zwangsverwaltung konfrontiert war.

Kommentar verfassen