Service-Preis
Frauke Borgstede und die Gewinner des diesjährigen Service-Preises.
Von links: Matthias Herlitzius, Edgar Worms, Frauke Borgstede, Dennis Horn, Birgit Quentmeier, Stefanie Stille, Annemarie Darms, Thomas Kunkel, Katrin Alexsander-Jungilligens

Beim 5. Bad Salzufler Service-Tag am 6. September 2014 haben die Aktionen der teilnehmenden Geschäfte die Besucher verzaubert. Die größte Begeisterung hat der Gemeinschaftsstand an der Steege ausgelöst. Jetzt wurde er ausgezeichnet.

Die Innenstadt-Veranstaltung „Bad Salzuflen verzaubert“, die etwas nüchterner auch Service-Tag bezeichnet wird, war in seiner insgesamt 5. Auflage mit einem leicht veränderten Konzept an den Start gegangen: Die Kunden konnten drei verschiedene Aufkleber in den teilnehmenden Betrieben sammeln und auf die Rückseite der Veranstaltungsbroschüre kleben. An drei Infopunkten standen Gewinnboxen für den Einwurf bereit.

Über 30 Betriebe haben laut Pressemitteilung Preise im Wert von 5 bis 100 Euro für das große Gewinnspiel gestiftet. Die Preise sind bereits an die glücklichen Gewinner versandt worden.

Über den Service-Preis hat in diesem Jahr eine Jury mit Vertretern des Stadtmarketings und des Handelsverbandes abgestimmt. Auch die Anzahl der Punkte, die die jeweiligen Geschäfte von den Besuchern bekamen, spielten bei der Bewertung eine wesentliche Rolle.

Die Geschäftsleute in der Steege hatten die Band „Vantasten“ engagiert und neben individuellen Service-Aktionen gemeinsam ein eigenes Preisrätsel auf die Beine gestellt. Mit ihrem Gesamtkonzept überzeugten die Teilnehmer sowohl die Jury als auch die Gäste.

Rund 60 Betriebe hatten sich wieder mit individuellen Aktionen am Service-Tag beteiligt. Für eine  zauberhafte Kulisse sorgten u. a. der Wochenmarkt, ein imposanter Stelzenläufer, der Zauberer Charly und mehrere Musiker, die mit ihren Klängen den Service-Tag abrundeten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.