John Diva & The Rockets of Love

Bild von Johne Diva & The Rockets of Love

John Diva & The Rockets of Love

Die Stadionrock-Saison beginnt erst in einigen Monaten. Wer bis dahin nicht warten kann, sollte sich im März im Bahnhof die volle Ladung Hardrock- und Hairmetal abholen.

John Diva & The Rockets of Love bringen nicht nur lange Mähnen, Stars und Stripes auf die Bühne, sondern auch die größten und besten Rockhits aller Zeiten. Authentischer und glamouröser haben die 80er-Jahre lange nicht mehr gerockt. Im Sommer 2013 ist John Diva mit seinen Rockets of Love erstmals auf deutschem Boden gelandet. Ob bei Festivals, Stadtfesten, Club-Shows oder Partys – das Publikum war stets begeistert von der  kraftvollen und gutgelaunten Rockparty, die der Sonnyboy aus San Diego abzieht.

Ein charmanter Dandy, flankiert von einem Rock-Quartett, das sich gewaschen hat (auch die Haare!). Egal wo das charismatische Quintett auftaucht – schon vor dem ersten Ton sorgt allein die Optik für jede Menge Aufruhr. Eines ist klar: Seit der Ära der großen Rockbands der 80er hat es keine energetischere und ambitioniertere Formation gegeben.

Trotz seines Showtalents sei John laut (halbernst gemeinter) Pressemitteilung lange im Hintergrund geblieben, um als Coach und Songwriter für die ganz Großen zu arbeiten – darunter für Bon Jovi, Aerosmith, KISS, Van
Halen und Guns N‘ Roses. Erst spät sei er aus dem Schatten herausgetreten, um seine eigene „Rock ’n‘ Roll”- Mission auf die Bühne zu bringen. Cool bis in die Spitzen der langen Matten elektrisieren John Diva & The  Rockets of Love die Massen mit großen Gesten und großartigen Klassikern. Authentisch inszeniert und mit  Seitenhieben garniert, feierte die Band bereits 2016 im Bahnhof die Rockshow des Jahres!

Jetzt kommen sie wieder, mit den größten Hits der angesagtesten Rockbands. Freut euch auf Pour Some Sugar On Me, Poison, Livin On A Prayer, Paradise City, Here I Go Again und Cryin‘.

Tickets gibt es bei der LZ sowie bei allen ADTicket.de-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen