Allee, Allee!

Eröffnung Rickmeyerscher Park 2020
800Roland Thomas und Dr. Axel Lehmann bei der Eröffnung des Rickmeyer’schen Parks (vor der Kommunalwahl 2020) // Foto: ta

Insgesamt 240 Alleen gibt es in Lippe. Die schönsten lassen sich in zwei Teilrouten mit dem Rad erkunden. Bevor die Allee des Rickmeyer‘schen Parks mitmachen durfte, bedurfte es allerdings noch einiger Schönheitsmaßnahmen. Und die sind jetzt offiziell abgeschlossen.

Sowohl das Alleentor als auch der Park selbst wurden grundlegend überholt. Sitzmöglichkeiten, Informationstafeln und ein kleiner Pavillon zieren nun die kleine Parkanlage im Ortsteil Retzen. Die Geschichte des Parks ist übrigens ziemlich außergewöhnlich und noch heute sichtbar. Denn der Schöpfer des Parks, Otto Rickmeyer, war damals nach Amerika ausgewandert, kehrte 1920 kurzzeitig in seinen Geburtsort Retzen zurück und brachte einige Sämlinge und Bäume aus Übersee mit. Diese pflanzte er ein und gestaltete so in Eigenregie seinen Park. 100 Jahre später stehen die Bäume noch immer – und auch das Drumherum passt nun wieder.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 177.000 Euro, die sich die Stadt (33.000), der Kreis (30.000) und das Dorferneuerungsprogramm des Heimatministeriums (114.000) teilen.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.