06.12.2011 // Roachford LIVE

Er kam, sang und siegte: Der britische Soul-Pop-Funk-Künstler Roachford eroberte die Herzen des Bahnhofpublikums im Sturm. Wenn man bedenkt, dass Andrew Roachford selbst mit seinen fettesten Hits, „Lay Your Love On Me“, „Cuddly Toy“, „This Generation“ und „Only To Be With You“, nie in den Top- 30 der deutschen Single-Charts war, ist es doch verwunderlich, welch großes Interesse der sympathische Londoner auch heute noch auf sich zieht.

Liegt es am Dancefloor-Hit „Pop Muzak“ von Mousse T. , dessen Erfolg in 2004 nicht zuletzt auf Andrew Roachfords Stimme zurückzuführen ist? Am „Zweitjob“ des Briten beim erfolgreich reanimierten Projekt „Mike + The Mechanics“ des Ex-Genesis-Mitglieds Mike Rutherford? Oder vielleicht einfach an der immer noch ansteckenden Musik des fan tastischen Songwriters und Live-Künstlers Andrew Roachford?

Wer das tanzende, textsichere Publikum im Bahnhof vor der Bühne erlebt hat, konnte sich die Antwort schnell selbst geben. Roachford himself war ebenso angetan von der Stimmung und der schwülen Clubatmosphäre des Bahnhofs. Begleitet von einer glänzend aufgelegten Band (Bruder Stephen an der E-Gitarre) oder ganz allein am Keyboard ließ er die Grenzen zwischen Pop und Funk, Soul und Blues, Rock und Dancefloor verschwinden. Die Songs verschmolzen zur Improvisation, zum Medley, zum Rhythmus. „Just clap your Hands“, forderte Roachford das Publikum immer wieder auf. Aber nur, weil es zum Groove passte, die Hände waren längst in Bewegung. (rt)

Kommentar verfassen