08.09.2012 // The Bavarian Classic Jazz Band

Man könne in den Musikstücken das Wort „Love“ auch durch „Lunch“ ersetzen, um Frauen zu beeindrucken, schlug Fritz Stewens vor. Dieser und ähnlich lockere Sprüche und eine gute Performance taten das Ihre, um die Stimmung im Kur- und Stadttheater zu steigern.

Die Bavarian Classic Jazzband begeisterte in Bad Salzuflen zum zweiten Mal, mit Songs wie „Bei mir bist du schön“, „What it means to miss New Orleans“ oder „What a wonderful world“. Bandleader und Schlagzeuger Heye Villechner ist mit 73 Jahren der älteste Musiker der Band; er hat die Originalgruppe in den 60er Jahren als bayerische Schülerband mitgegründet.

Die heutige Formation mit Petra Fierlbeck (Gesang), Heinz Dauhrer (Trompete), Leo Gmelch (Tuba), Torsten Plagenz (Klarinette, Saxophon), Fritz Stewens (Posaune), Charly Thomass (Klavier) und Manfred Arriva Zoebisch (Banjo) spielte überwiegend Dixieland und New Orleans von Louis Armstrong und Duke Ellington. Natürlich durfte auch eine kleine Jodeleinlage nicht fehlen.

Das musikalische Spektrum der Bavarian Classic Jazzband war beträchtlich und beinhaltete alles, was die Stilrichtung hergibt: Von laut bis romantisch. Das Ensemble entließ ein hochzufriedenes Publikum in eine lauwarme Frühherbstnacht. gabe

 

Kommentar verfassen