Spende für den Sozialen Mittagstisch

Das Projekt „Sozialer Mittagstisch“ ist mit einer Spende über 1000 € bedacht worden. Überreicht wurde der Scheck von einem Bad Salzufler Ehepaar, das jüngst zusammen 145 Jahre alt wurde. Anlass dafür, mit vielen Familienangehörigen, Freunden und Bekannten ein nettes Fest zu feiern. Geschenke wollten die „Geburtstagskinder“ nicht haben. Stattdessen sollte für bedürftige Menschen gespendet werden. Und das taten die Gäste, wie man an der Summe erkennt, in großzügiger Weise.

Für Marianne Klocke-Kramer, pädagogische Leitung und Mitorganisatorin des sozialen Projektes beim awb e.V. ein Beispiel dafür, dass es immer wieder Menschen gibt, die eine soziale Einstellung tatsächlich leben. Für das Projekt beim awb e.V. ist mit dieser Summe fast ein Monat Versorgung mit einer warmen Mahlzeit gesichert. Insgesamt besuchen Monat für Monat mehr als 200 Bedürftige den „Sozialen Mittagstisch“ im Kiliansweg 7 -9, nehmen dort eine warme Mahlzeit zu sich und haben bei einer Tasse Kaffee die Gelegenheit, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Für viele, die den Alltag mehr oder weniger allein verbringen, stellt dieser Treffpunkt ein „Highlight“ in ihrem Leben dar.

Wer ähnliches initiieren oder Informationen zum Projekt „Sozialer Mittagstisch“ haben möchte, darf sich gerne richten an: Uwe Dorn oder Marianne Klocke-Kramer beim awb e.V. unter der Rufnummer 81518.

Kommentar verfassen