20.03.2014 // Ulla Meinecke im Bahnhof

Bahnhof Bad Salzuflen

Gruppenbild mit Ulla. Am 20. März stehen Ulla Meinecke, Ingo York und Reinmar Henschke gemeinsam auf der Bahnhofsbühne.

Sie schreibt Bücher, erzählt Geschichten und steht auf der Theaterbühne. Das Multitalent Ulla Meinecke kommt nach Bad Salzuflen – hier wird sie vor allem singen.

Udo Lindenberg war es wohl, der Ulla Meinecke darin bekräftigte, aus ihrem Hobby, der Musik, einen Beruf zu machen. Er schrieb 1976 die Musik für ihr erstes Album „Von toten Tigern und nassen Katzen” und nahm sie mit auf seine Tourneen. Anschließend arbeitete sie mit Herwig Mitteregger (Spliff) zusammen, der ihre beiden nächsten Alben produzierte. 1983 kam der große kommerzielle Erfolg für Ulla Meinecke. Der Song „Die Tänzerin”, den Edo Zanki für sie schrieb, ging durch die Decke und machte sie zu einer der erfolgreichsten Vertreterinnen des damals noch seltenen Genres „Deutschsprachige Popmusik“.

Ulla Meinecke Crew ist das neueste Projekt, das die Künstlerin gemeinsam mit den Musikern Ingo York und Reinmar Henschke auf die Bühne bringt. Die beiden Multiinstrumentalisten haben zusammen mit der Sängerin einen Sound entwickelt, der die Songs nach eigenen Angaben überraschend opulent und dabei doch fast durchsichtig einkleidet.

Im Bahnhof gibt die Ulla Meinecke Crew ein Wohlfühlkonzert, das nicht nur die Fans der ersten Stunde begeistern wird. Karten gibt´s für 18 Euro zzgl. VVK-Gebühr, u. a. bei der LZ und bei FreiStil in der Dammstraße.

Kommentar verfassen