Streusalz – Die Glosse für den März

Ein Buchungsportal im Internet präsentiert ungewöhnliche Marketing-Aktionen: Übernachtungen im (umgebauten) Airbus-Flugzeug oder ein Hotelzimmer in einer Seilbahngondel mitten in den Alpen. Eigentlich eine tolle Idee auch für Bad Salzuflen: Gastronomen könnten Hängematten zwischen Zapfhahn und Schnapsregal spannen, das Staatsbad im Kurpark zwischen zwei Bäumen (gut, man müsste jetzt halt etwas länger nach Bäumen suchen). Abwechslungsreich könnte auch ein Feldbett im nicht-existierenden siebten Stock des Rathauses sein – dem Gleis 9 3/4 der Verwaltung. Oder einfach eine Sitzbank im Ratssaal: Die Einschlafgarantie wäre hier gegeben …

Ein verfrühter Aprilscherz hat sich auch schon eingestellt: Das kommunal- und weltpolitische Urgestein unserer Stadt, dessen Zahl von Ex-Parteimitgliedschaften inzwischen sogar die Anzahl der (Ex-) Ehefrauen von Lothar Matthäus in den Schatten stellt, hat den Ortsverband der Satire-Partei DIE PARTEI gegründet. Böse Zungen könnten natürlich behaupten, dass es das wegen des Geldes tue (das DIE PARTEI ja bekanntlich verschenkt), doch damit täte man der lebenden Kommunalpolitik-Satire-Figur wohl Unrecht. Einzig aus dem Grab von Kurt Tucholsky war leise Kritik zu hören: „DAS habe ich damit nicht gemeint!”

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.