Innenstadt bewegt: Das Festtagsprogramm

©123rf.com/Pavlo Vakhrushev

©123rf.com/Pavlo Vakhrushev

Same Procedure As Every Year?

Die besinnlichen Tage stehen bevor und manch einen treiben die Fragen um: Wohin bloß nach der Bescherung? Was machen wir an Silvester? Wir haben eine kleine Auswahl zu diesem Thema zusammengestellt.

Los geht es bereits am Abend vor Weihnachten mit dem traditionellen Weinfest im HAUS in Holzhausen. Ab 21 Uhr gibt es Wurst von Curry 54 und die dazu passenden Getränke. Die Zahl der jetzt schon über Facebook angemeldeten Gäste lässt vermuten, dass das HAUS am 23. aus dem alten Fachwerk platzen wird.

Der Heiligabendvormittag findet für zahlreiche Bad Salzufler, nach den letzten Last-Minute-Besorgungen, auf dem Salzhof statt. Der Pappbecher-Glühwein von Kaiser’s ist zwar längst dem Pfandglas-Getränk aus der Holzbude gewichen, doch die Nostalgie, das Wiedersehen mit Weihnachtsheimkehrern und das Wir-warten-aufs-Christkind-Gefühl lässt die Salzufler an dieser modifizierten Tradition festhalten. Vom Salzhof sind es dann auch nur noch wenige Schritte in die umliegenden Lokalitäten. Wie gut, dass die meisten Kneipen am Nachmittag für einige Stunden schließen – so mancher Gast würde glatt die Bescherung verpassen.

In der Laterne 34 gehen bereits gegen 13 Uhr vorübergehend die Lichter aus, im Klar Text um 15 Uhr. Das Anno, das Ratsstübel, die Kleine Kneipe und das PapperlaPUB schließen gegen 16 Uhr und das Stadtgespräch um 17 Uhr. Das Lebenslang bleibt an Heiligabend komplett geschlossen.

Am Weihnachtsabend bleibt die X-Mas-Party um 23 Uhr im Glashaus der Klassiker. Zuvor, gegen 19 Uhr, öffnen bereits die Laterne 34 und das Anno erneut ihre Pforten. Im Muckefuck wird ab 22 Uhr beschwingt in den ersten Weihnachtsfeiertag gefeiert.

Eine Woche später zieht es die Menschen wie jedes Jahr zur Silvester-Open-Air-Party in den Kurpark. Ab 21 Uhr wird hier mit Musik und Lichteffekten auf den Jahreswechsel hingefiebert. Ist es dann soweit, wird ein riesiges Feuerwerk für jede Menge Ahs und Ohs sorgen.

Auch sonst ist in der Stadt an diesem Feiertag eine Menge los. In der Kleinen Kneipe wird bis 16 Uhr vorgefeiert und in der Laterne 34 und im Klar Text geht ab 19 Uhr die Party los. Der Stumpfe Turm öffnet seine Türen sogar schon um 18 Uhr. Das Lebenslang folgt um 21 Uhr und das Muckefuck sowie das Backs um 22 Uhr. Das Ratsstübel begrüßt ab 23 Uhr seine Gäste. Das Anno und das PapperlaPUB öffnen einfach wie immer. In sämtlichen genannten Lokalen ist der Eintritt frei.

Im Lohhof startet eine All-Inclusive-Party für 66 Euro – hier ist eine Anmeldung erforderlich. Im Frankis werden die Goldenen 20er gefeiert; mit Live-Musik, gutem Essen und stilechten Getränken – Eintritt: 95 Euro. Wie und wo ihr auch feiert – wir wünschen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins nächste Jahr.

Kommentar verfassen