In Schötmar gibt es seit kurzem, neben dem bewährten Bürgerverein, die Gemeinschaft Schötmar – Zukunft gestalten. Klingt ein wenig nach Volksfront von Judäa gegen Judäische Volksfront (Monty-Python-Fans wissen Bescheid). Man will aber nur helfen, den Ortsteil voranzubringen. Ob nun ausgerechnet mehr Vereine zur Belebung von Schötmar beitragen, sei dahingestellt. Manchmal wird die Zersplitterung der Kräfte eben gerne mit Vielfalt und Dynamik verwechselt.

Themawechsel: Seit einiger Zeit bedient die Eurobahn die Strecke zwischen Herford und Detmold. Das Verkehrsunternehmen ist in Lippe bislang vor allem dadurch aufgefallen, dass es auf der Strecke zwischen Lemgo und Bielefeld zur erfolgreichen Abgewöhnung von Schienenabhängigen beigetragen hat: Ausfallende Züge, Betriebseinstellung bei drei Blättern auf dem Gleis, chronische Verspätungen und fast immer zu wenig Platz. Eigentlich genau so wie bei der richtigen Bahn. Hoffen wir mal, dass es auf unseren Gleisen etwas besser laufen wird.

Apropos laufen: Der Bezahlsender Sky muss dank seiner Geschäftspolitik auf zwei Salzufler Gastronomen verzichten. Jupp vom Lebenslang und Apitz vom Dreiländereck haben sich im November vom Modell „Weniger Leistung für mehr Geld” verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.