1.2.2019 // Tour de Farce

Tour de Farce in Bad Salzuflen // Foto: gabe

Aufführung von Tour de Farbe im Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen // Foto: gabe

Bei der Tour de Farce begegneten sich die beiden Schauspieler Caroline Kiesewetter und Tim Grobe in zehn unterschiedlichen Rollen.

Ort der komischen Begegnungen war ein doppelt vermietetes Hotelzimmer, in das die Hamburger Kammerspiele eine klassische Verwechselungsposse projizierten. Im Fokus der Story stand Herbert Gladney, der Autor des Buches Ehe währt für immer. Im besagten Hotel wartet der Schriftsteller auf seinen Talkshow-Auftritt bei der Klatschreporterin Pam Blair.

Die Journalistin ahnt, dass die Ehe des Schriftstellers zerrüttet ist. Als auch der bigotte Senator Grant Ryan mit seiner Geliebten Gwenda Hill für das Gladney-Zimmer eincheckt, bricht das Chaos aus. Denn im Wandschrank der Bleibe ist der depressive Kameramann Gunnar Gustafson versteckt, der eigentlich das Ehepaar Gladney bloßstellen soll. Ebenso wie die beiden Schauspieler, so leistete auch das Team im Background Beachtliches. Zu Recht bekamen am Ende der Farce alle Mitwirkenden der Aufführung viel Applaus.  gabe

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.