31.3.2019 // Mylène Kroon & Maesters

Mylène Kroon (Gesang) und Kevin Hemkemeier (Kontrabass) in Bergkirchen

Mylène Kroon (Gesang) und Kevin Hemkemeier (Kontrabass) in der Kirche zu Bergkirchen // Foto: gabe

Jede Zeile geht unter die Haut: Dieses Versprechen von Mylène Kroon & Maesters war bezüglich der dargebotenen Texte vielleicht etwas hochgegriffen. Doch dafür begeisterte die Musik umso mehr.

Das Konzert aus der Reihe Musik für Spaziergänger faszinierte mit melancholischen, jazzigen und bluesigen Klängen, die durch die Stimme von Sängerin und Komponistin Mylène Kroon eine ganz eigene Färbung erhielten. Das Publikum war berührt. Die Musiker wiederum zeigten sich von der Kirche zu Bergkirchen tief beeindruckt.

Mylène Kroon, Kevin Hemkemeier (Kontrabass), Eckhard Wiemann (Klavier) und Max Klör (Schlagzeug) lernten sich an der Detmolder Hochschule für Musik kennen. Die Nachtmelodien aus den Niederlanden (so der Titel des Konzerts) seien zu ruhig für die Reihe der Mondscheinkonzerte, erklärte Kantor Rainer Begemann. Er bat um einen Extraapplaus für die Helfer, die erneut für selbstgebackenen Kuchen und Käffchen sorgten. Musik für Spaziergänger – ein Genuss für viele Sinne.  gabe

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.