7.9.2019 // 20er Jahre Revue

20er-Jahre Revue 2019 in Bad Salzuflen

Die goldenen Zwanziger stehen bald wieder vor der Tür. So wie vor einhundert Jahren, als Franz Grothes Karriere begann.

Im gut besuchten Kur- und Stadttheater wurde dem teutonischen Star des leichten Liedgutes ein ganzer Abend gewidmet. Immerhin hatte Grothe mit seinem Cousin Willy Dehmel mehr als tausend Lieder kreiert. Zahlreiche internationale Hits waren dabei, ebenso Operetten und Filmmusikstücke. Madonna, wo bist du?, Laß mich dein Badewasser schlürfen und Hab mich lieb! sind Titel, die zu ihrer Zeit als Gassenhauer galten. Der Grothe-Abend war vielseitig, auch Nonsens (Olga, Tochter der Wolga) und Zeitbezogenes (Lied vom Wirtschaftswunder) waren dabei. Die musikalische Darbietung von Paul Holzmann und Die Begleitkapelle war schmissig. Vor allem die Soli, wie bei Jede Frau hat ein süßes Geheimnis, begeisterten das Publikum. Ebenso wie das vergleichbar junge Musikstück Es ist alles nur geliehen aus der 1978er-Sendung Der blaue Bock. Auch
schon wieder 40 Jahre her!  gabe

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.