Das Mondscheinkonzert von Boogielicious war ein voller Erfolg. // Foto: Grita Behrens

Aufgrund des nassen Salzufler Sommers musste das Mondscheinkonzert von Boogielicious dreimal verschoben werden. Das Warten hat sich allerdings gelohnt …

Denn Fans von Boogie-Woogie, Blues, Rock ’n’ Roll, New Orleans- und Old Time Jazz kamen beim Mondscheinkonzert wahrlich auf ihre Kosten. Das Trio um Eeco Rijken Rapp (Gesang, Klavier), David Herzel (Schlagzeug) und Bertram Becher (Blues-Harmonika) bescherte dem Publikum dynamisch-rhythmische Klangwelten. Die Spielfreude sprang sofort über, schon während des ersten Stückes gab es Applaus. Die Gruppe überzeugte mit echter, handgemachte Musik und gekonnten Improvisationen. Mit der Eigenkomposition Friends bedankten sich die Musiker bei den Menschen, die ihnen durch die Coronazeit geholfen haben. Auch Klassiker wie Route 66 durften nicht fehlen.

Derweil benötigt die Kirche zu Bergkirchen eine halbe Million Euro zum Umbau der Kirche. Auch ohne Konzerte darf gerne gespendet werden. Das nächste Sommerkonzert findet am 12. September 2021 um 17 Uhr statt. Dann ist das Duo con Spirito zu Gast. Möge der Sommer mit Bergkirchen sein …

Grita Behrens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.