Jahresrückblick 2011 – Mai

Tanz in den Mai mal anders. Für Ganjaman ist im Café del Sol alles „nice“, zugleich startet der Frühlingsball der Salzufler Schützen, der auch 2012 seine Fortsetzung finden soll.

Das Salzsiederfest wirkt dieses Mal wie verwandelt: Nach der Duisburg-Katastrophe wird ein überbordendes Sicherheitskonzept über das Stadtfest gestülpt, das vor allem der Feuerwehr ein langweiliges Wochenende beschert – weil sie als Bereitschaft im Gerätehaus Riestestraße sitzen muss. Die Kosten dafür werden anschließend zum Dauerbrenner in der politischen Diskussion, die erst im Dezember endet. Für 2012 droht neues Unheil und eventuell sogar eine Absage des Festes, weil die Verantwortlichen nicht von den hohen Auflagen abrücken wollen.

Ebenfalls gebangt wird im Mai um den Fortbestand einer Institution: Das „Haus“ in Holzhausen gerät in Schieflage und wird gesperrt. Nach großem Einsatz, Protest und der Suche nach Lösungen kann das „Haus“ später wieder genutzt werden. Generationen von Jugendlichen und Ex-Jugendlichen atmen auf.

Januar // Februar // März // April // Mai // Juni // Juli // August // September // Oktober // November // Dezember

Kommentar verfassen