Auf Wiederhören: Tic Tac Toe – „Klappe die 2te“ (1997)

Welche deutsche Band die mieseste Musik oder die dämlichsten Songtitel veröffentlicht hat, darüber lässt sich wunderbar im Biergarten diskutieren.

Sicher ist, Tic Tac Toe waren in beiden Kategorien ganz weit vorn mit dabei. Texte, die Bushido heutzutage nicht mal ein müdes Lächeln abringen würden, katapultierten die drei „Damen“ trotz völliger Talentfreiheit im Jahr 1997 bis auf Platz 1 der Albumcharts. „Klappe die 2te“ beinhaltet durchweg musikalische wie auch linguistische Highlights. Titel wie „Ich wär’ so gern so blöd wie du“, „Verpiss’ dich“ und „Furz“ stehen wohl sinnbildlich für die Hochkultur der 90er-Autoscooter-Generation.

Wer auf diesem Niveau Kulturgüter aus der schäbigen Hüfte schießt, kann natürlich nicht einfach irgendwann aufhören. Wenn wirklich keine Sau mehr die Musik hören will, muss eben als letzter großer Publicity-Gag eine unglaublich tränenreiche Trennung inszeniert werden, um einige Jahre später mit noch mehr Tränen wieder zueinander zu finden. Mädels, das wäre wirklich nicht nötig gewesen. Warum? Ich fand euch scheiße! Darum!     tl

Kommentar verfassen