Lieblingsklänge: Sting – „All This Time“

Sting hat seine eigenen Songs in ein neues Gewand gepackt – dabei hat er es geschafft, dass sie allesamt mindestens so hörbar sind wie die Originale.

Bemerkenswert ist vor allem die enorme musikalische Bandbreite. Sting hat das Album an seinem 50. Geburtstag aufgenommen – man hat das Gefühl, dass das so eine erste musikalische Biographie ist von einem, der eine Menge zu „singen“ hat. Für mich eines von ganz wenigen Alben, die man so durchhören kann, nicht zuletzt wegen einer Zusammenstellung, die zunehmend an Fahrt gewinnt und sich bis zum Schluss so steigert, dass man am liebsten „Zugabe“ rufen würde. Das Live-Gefühl beim Hören der Aufnahme ist deutlich spürbar …

Oliver Siekmann arbeitet beim Staatsbad. Gemeinsam mit weiteren Kollegen ist er dafür zuständig, dass Bad Salzuflen touristisch wirksam vermarktet wird. Das Internet zählt zu seinen Kerndisziplinen, aber auch die Betreuung von Veranstaltungen, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie das Mitentwickeln von Projekten zählen zu seinen Aufgaben. Siekmann hat viel um die Ohren – wie gut, dass er ihnen mit zeitloser Musik auch mal etwas Gutes tun kann.

Kommentar verfassen