Selten so gelacht …

Der November steht vor der Tür: Meteorologisch gesehen, gibt es im dunklen Monat nicht viel zu lachen. Kabarettistisch dafür
umso mehr … Die Comedians und die Kabarettisten erobern unsere Stadt. Als wäre es abgesprochen, treffen sich im Herbst einige der bekanntesten Wortakrobaten und Kritiker unserer Zeit in Bad Salzuflen.

Los geht es am 19. und 20. Oktober mit Lioba Albus in der Gelben Schule. Ihren komödiantischen Ratgeber zum Thema „Erfolgreich scheitern für Fortgeschrittene“ haben wir bereits im letzten Salzstreuner vorgestellt. Wer schon Karten hat oder sich noch die letzten sichern kann, darf sich auf eine kabarettistische Tour de Force und auf schrille Figuren à la Mia Mittelkötter freuen.

Am 26.10. setzt der Duisburger Wolfgang Trepper in der Gelben Schule (siehe oben) den lachhaften Herbst fort. Im Rahmen der Stadtwerke-Projektwochen erklärt Trepper die Welt, warnt vor dem Schwachsinn, der uns umgibt und weist daraufhin, dass es für den Mann an sich durchaus unangenehme Folgen haben kann, wenn die Liebste ihn auffordert: „Halt ma eben!“.

Gute zwei Wochen später erregt sich der nächste Künstler über das aktuelle Welt- und Zeitgeschehen. Der Bochumer Comedypreisträger Hennes Bender wird am 10. November im Jugendzentrum @on erklären, welche Dummheiten und Ungerechtigkeiten ihn zur Weißglut treiben und warum er auch nach 20 Jahren auf den Bühnen der Nation noch immer keine Altersmilde empfinden kann. Bender gibt das HB-Männchen, den Spongebob und noch so manch andere bemerkenswerte Persönlichkeit, mit der er versucht, seine Ansichten auf das große Ganze zu erklären. Die Karten für Hennes Benders „Erregt!“ kosten 16 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse des @on.

Noch eine Spur bissiger und weitaus politischer wird es am 14. November auf der Bühne des Kur- und Stadttheaters zugehen. Wilfried Schmickler, auch bekannt durch zahlreiche Auftritte bei den „Mitternachtsspitzen“ des WDR, wird sich gehörig Luft machen, ordentlich Dampf ablassen und gnadenlos seinen Zeigefinger in die Wunden legen, die die Politik und ihre Akteure aktuell aufreißen. Ein besonderes Vergnügen. Albus und Trepper, Bender und Schmickler innerhalb von vier Wochen. Wir wünschen allen Lesern viel Vergnügen und ein gut trainiertes Zwerchfell.

Kommentar verfassen