27.07.2013 // Reinhold Westerheide

Reinhold WesterheideDas zweite Konzert der Mondscheinserie bot dem Publikum in Bergkirchen ein Erlebnis für viele Sinne. Denn der studierte Ausnahmemusiker und Multiinstrumentalist Reinhold Westerheide zeigte im Rahmen seines Programms „Things For Strings” nicht nur Hörbares. Auch optisch sorgte die Auswahl seiner Instrumente für Aufsehen. Sein selbst entwickeltes, sanftes Klangmonster aus Bassdrum (die allerdings als Harfe gespielt wird), Schlüsseln, Essbesteck, Flugzeugteilen und noch mehr, war der heimliche Star des Musikabends. Zumindest der des ersten Teils, der in der Kirche durchgeführt wurde. Der zweite Teil fand dann im Freien statt – bei lauen Temperaturen, harmonischen Gitarrenklängen und kleinen Stärkungen. Sehr sinnlich.

Kommentar verfassen