03.09.2015 // Barbara Salesch

Foto: gabe

Foto: gabe

Nicht um zu richten, sondern um aus ihrem bewegten Leben zu erzählen, kam Barbara Salesch nach Bad Salzuflen, wo sie vor großem Publikum in der Wandelhalle einen menschlichen Auftritt hinlegte.

In ihrem Buch Ich liebe die Anfänge! hat die temperamentvolle Frau ihr ereignisreiches Leben als Richterin, Staatsanwältin, Abteilungsleiterin in einer Justizbehörde, Fernsehrichterin und Künstlerin beschrieben. In Salzuflen empfahl Salesch allen Frauen, auf keinen Fall Hausfrau zu bleiben, da es weder Geld noch Anerkennung für diesen Job gäbe. „Ergreifen Sie, ohne zu zögern, jede Chance am Schopf, sonst sitzt auf Ihrem Stuhl ein Kerl, den man nicht wieder wegbekommt“, so die Autorin, die einst durch Zufall Jura studierte („Blut, Dreck und Technik kann ich nicht!“). Ihr hinreißender Humor mit einer Prise Selbstironie, ihr Charme und ihre klare Sprache sorgten für einen unvergesslichen Abend – nicht nur bei den Frauen. gabe

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.