Kino-Preview: Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story

© Walt Disney Studios Motion Pictures / © 2016 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

Wenn sich überwiegend erwachsene Menschen in Internetforen die Daumen wund tippen, die Köpfe heiß reden und sich gegenseitig Ahnungslosigkeit und Ketzerei vorwerfen, dann kann man recht sicher sein, dass ein neuer Film aus dem Star-Wars-Imperium im Landeanflug auf die Lichtspielhäuser ist.

Denn mit jedem neuen Teil, Sequel, Prequel oder Spin-off gehen die Meinungen und Überzeugungen der Fachleute weiter auseinander. Storys, Figuren und Fortbewegungsmittel werden auf den Prüfstand gestellt, charakterisiert und in die eigene Lebensrealität gebeamt. Wer mit negativen Anmerkungen oder Ungereimtheiten dazwischenfunkt, wird kollektiv als Nichtwissender in die Büßerecke des Netzes verbannt. So entstehen Hypes.

Den nächsten Kinohype könnte der Film Rogue One, dem nachträglich und werbewirksam der Zusatz A Star Wars Story verpasst wurde, auslösen.
Die Handlung des Star-Wars-Ablegers (Spin-off) ist zeitlich zwischen den Episoden III (Die Rache der Sith) und IV (Eine neue Hoffnung, ursprünglich: Krieg der Sterne) angesiedelt.

Der Zusammenbruch der Galaktischen Republik hat den Krieg der Sterne zwischen dem Imperium und den einzelnen Zivilisationen entfacht. Die Zerstörungskraft des scheinbar unbesiegbaren Todessterns macht das Imperium zum übermächtigen Gegner. Die Rebellen-Allianz sieht nur einen Weg, um das Imperium aufzuhalten – und der führt unmittelbar zu den Plänen des Todessterns.

Regisseur Gareth Edwards hat mit seinen beiden abendfüllenden Filmen Monsters (2010) und Godzilla (2014) seine cineastischen Fähigkeiten für das große Ganze bereits eindrucksvoll bewiesen. Und auch mit den Darstellern geht Disney keinerlei Risiken ein: Felicity Jones (Inferno, The Amazing Spider-Man 2:
Rise of Electro), Mads Mikkelsen (Hannibal, Doctor Strange) und Forest Whitaker (Panic Room, Arrival) zählen zu den Gesichtern, die im Kino zurzeit absolut angesagt sind. Man muss also kein Star-Wars-Fachmann sein, um Gefallen an Rogue One zu finden.

Passend zu Weihnachten verlosen wir 1 x 2 Karten für eine Vorstellung des neuen Star-Wars-Spin-offs. Schickt uns einfach bis zum 15.12.2016 (18 Uhr) eine E-Mail mit dem Namen eurer Lieblingsfigur der Serie.

Unter allen Zusendungen verlosen wir noch am selben Tag die beiden Karten, die vom 15.12.2016 bis zum 22.12.2016 in der Filmbühne Bad Salzuflen eingelöst werden können.

Wir wünschen viel Glück. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Schickt die E-Mail bitte an: redaktion@salzstreuner.de.

Rogue One: A Star Wars Story
Regie: Gareth Edwards
133 Minuten
Kinostart: 15. Dezember 2016

Kommentar verfassen