22.2.2019 // Harmoniesüchtig

Foto Olaf Bossi, Harmoniesüchtig

Der hat Sorgen: Olaf Bossi in der Gelben Schule // Foto: gabe

Ein Mann, eine Gitarre und kluge Worte: Olaf Bossi amüsierte das Publikum mit Geschichten aus dem Leben und mit Songs, die er mit der Gitarre selbst untermalte.

Lieder wie Brauch ’nen Kaffee jetzt oder Wir sind die schlechtesten Eltern der Welt animierten sogar zum Mitsingen. Bossi erklärte, wie er als Halbitaliener zu einem schwedischen Vornamen kam. Er amüsierte sich über perfekte Familien, bei denen es Gemüsesticks statt Eiscreme gibt. Und bei denen eine Mütze niemals in der Pfütze landet.

Auch die digitale Welt ist Bossis Thema: Wohin geht die Reise, wenn uns die Kinder als Digital Natives überlegen sind – und wir niemanden fragen können, wie man mit alldem umgeht? Wie wird es künftig möglich sein, schöne Frauen über die Straße zu winken, wenn die Handbewegung den Scheibenwischer in Gang setzt? Auch Fragen zum Thema Shoppen treiben den Künstler um: Kaufe ich für mein richtiges oder für mein Wunschgewicht? Kaufe ich für mein wahres oder mein gefühltes Alter? Der Mann hat Sorgen …  gabe

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.