Wiedereröffnung der Wandelhalle

Eröffnung Wandelhalle
Obligatorisch: Das Durchschneiden des Bandes als Symbol der Wiedereröffnung // Foto: cb

Ab Mittwoch, den 27. Mai öffnet die Wandelhalle nach langwierigen Modernisierungsarbeiten wieder ihre Pforten für Besucher – und ergänzt damit die bereits abgeschlossene Umgestaltung des Kurparks. Das Gebäude bietet jetzt digital und interaktiv aufbereitete Informationen zu Themen wie Sole, Kneipp und Gesundheit.

Denn genau diese Themen sind und waren wichtiger Bestandteil der Kurstadt Bad Salzuflen. In fünf Pavillons werde die einzelnen Themen durch historische Exponate, digitale Angebote und interaktive Mitmachkonzepte erfahr- und verstehbar. Zudem lädt eine Bibliothek zum Schmökern ein. „Endlich können wir die Wandelhalle in Betrieb nehmen. Daran haben wir auch während der Corona-Auszeit intensiv gearbeitet und sind begeistert von dem Ergebnis. Mit der Umgestaltung der Wandelhalle erhöhen wir den Freizeitwert und die Aufenthaltsqualität und bieten einen bislang einmaligen Blick hinter die Kulissen unseres allergikerfreundlichen und zertifizierten Kneipp-Kurorts. Das Konzept aus geschlossenen und offenen Raumerlebnissen vermittelt digital, interaktiv und analog spannendes Wissen, wie Gäste und Einheimische ihre Gesundheit erhalten und stärken können“, sagt Stefan Krieger, der Geschäftsführer der Staatsbad Salzuflen GmbH, die als Betreiber der Wandelhalle fungiert.

Neben dem Aspekt des Lernens, soll die Wandelhalle auch kulinarisch einiges zu bieten haben. An einem echten Sole-Ausschank gibt es gesundes Sole-Wasser und bald soll auch ein gastronomisches Angebot integriert werden. Für das kommende Jahr ist zudem eine stadtgeschichtliche Dauerausstellung geplant.

Gemeinsam mit der Münchner Tourismusberatungsfirma PROJECT M hat das Staatsbad das neue Konzept entwickelt und umgesetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro, 1,7 Millionen Euro übernehmen der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen.

Der Eintritt in die Wandelhalle ist im Kurparkeintritt sowie in der SalzuflenCard enthalten. Wegen der Corona-Pandemie ist die Besucheranzahl begrenzt. Geöffnet haben die Wandelhalle und der Kurpark bis auf Weiteres zwischen 10.00 und 16.00 Uhr.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.