Das Dschungelbuch im Stadttheater Bad Salzuflen
Bunte Kostüme und viel Musik bei der Musical-Inszenierung vom Dschungelbuch in der Konzerthalle. // Foto: Grita Behrens

Wer die bekannte Disney-Version vom Dschungelbuch erwartete, lag falsch. Denn Regisseurin Ines Becher vom Theater Liberi brachte ihre eigene Version des Entwicklungsromans von Rudyard Kipling auf die Bühne – mit überraschendem Ende.

Die Inszenierung des Dschungelbuchs konnte sich mit neukomponierter Musik, ausgefeilten Dialogen, bunten Bühnenbildern und tollen Kostümen rundum sehen und hören lassen. Alle Schauspielerinnen und Schauspieler sangen live zur eingespielten Musik.  Überdies bewiesen sie, dass sie auch tanzen konnten. Besonders beeindruckend waren die Darbietungen von Mareike Heyen als Baghira und Anna Lucy Dekker als Schlange Kaa. Nicht nur die jüngsten Gäste im Publikum wurden vom Treiben im Dschungel in den Bann gezogen. Bemerkenswert war auch die Vielseitigkeit der Musik – von Pop bis Punk war alles dabei.

Grita Behrens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.