Filmplakat Morbius

Morbius
Regie: Daniél Espinosa
Mit Jared Leto, Adria Arjona, Tyrese Gibson, Michael Keaton
Science-Fiction / Horror / Action
Kinostart: 31.03.2022
Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

© 2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH; MARVEL and all related character names: © & ™ 2021 MARVEL

Ein biochemisches Experiment mit Fledermäusen löst eine scheinbar unaufhaltsame Katastrophe aus. Aber keine Angst: Mit neuen wilden Corona-Theorien hat der aktuelle Marvel-Streifen Morbius zum Glück nichts am Hut.

Wir steigen in die Handlung ein: Dr. Michael Morbius (Jared Leto) ist ein brillanter Wissenschaftler, der für seine Verdienste sogar mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Allerdings leidet das Genie seit seiner Kindheit an einer seltenen, tödlichen Blutkrankheit. Fest entschlossen, das Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, wagt der Doktor ein gefährliches Experiment am eigenen Körper. Er will sich selbst und andere Menschen, die ebenfalls von der Krankheit betroffen sind, endgültig heilen.

Mit biochemischen Elementen, großer Entschlossenheit und wilden Fledermäusen begibt sich Dr. Michael Morbius an einen abgelegenen Ort, um ein wirksames Heilmittel gegen die gefährliche Krankheit zu entwickeln. Doch natürlich kommt es so, wie es in einer Superschurkengeschichte kommen muss: Obwohl er zunächst bemerkenswerte Fortschritte macht, scheitern die Versuche des Wissenschaftlers grandios. Die üblen Folgen haben auch seine Mitmenschen zu tragen. 

Denn Morbius verwandelt sich in ein vampirartiges Monster mit arttypischen Reißzähnen und dem erwartbaren Durst nach menschlichem Blut. Zudem scheint er unbesiegbar zu sein, denn selbst frische und tiefe Verletzungen heilen bei ihm nun blitzschnell. Außerdem kann Morbius im Monstermodus andere Menschen per Echo-Ortung lokalisieren. 

Szenenbild aus dem Kinofilm Morbius
Ab 31.03.2022 in den deutschen Kinos: Morbius. // © 2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH; MARVEL and all related character names: © & ™ 2021 MARVEL

Dem Doktor ist das neue Ego selbst nicht geheuer. Doch egal, wie sehr er sich auch bemüht: Er kann den Blutdurst, die neuen Kräfte und die bösen Triebe nicht unter Kontrolle bringen. Schließlich beginnt er sogar, die Vorzüge seiner neuen Persönlichkeit zu genießen. 

Das hat gravierende Folgen, denn selbstverständlich bleibt die Verwandlung des netten Dr. Michael Morbius nicht lange unentdeckt. Auch Michaels Verlobte Martine (Adria Arjona) bemerkt recht bald, dass der Liebste nicht mehr der Alte ist. Dennoch entschließt sie sich, ihrem Partner beizustehen. Und ihm zunächst nicht von der Seite zu weichen.

Da der Blutrausch von Morbius immer mehr Opfer fordert, werden schließlich auch die FBI-Agenten Simon Stroud (Tyrese Gibson) und Alberto Rodriguez (Al Madrigal) aufmerksam. Die beiden Gesetzeshüter nehmen die Ermittlungen auf, um dem mordenden Monster auf die Spur zu kommen. Währenddessen macht der durstige Vampir Bekanntschaft mit dem tückischen Vogelmenschen Adrian Toomes (Michael Keaton). Die Lage um den Blutsauger spitzt sich immer weiter zu …

Morbius ist nach Venom bereits der zweite Antiheld aus dem Spider-Man-Universum, der von Sony Pictures einen eigenen abendfüllenden Spielfilm spendiert bekommt. Bereits im Comic Amazing Spider-Man von 1971 hatte der Vampir einen ersten Auftritt. Bei den Fans wurde der Flattermann sehr schnell beliebt, sodass sich schließlich auch für ihn eine eigene Comic-Reihe lohnte. In dieser tauchte Morbius nicht nur als fieser Bösewicht, sondern auch als doppelgesichtige, tragische Figur auf: Mitunter tat sich der Blutsauger sogar mit dem netten Spinnenmann zusammen, um den Gesetzeslosen gemeinsam das Handwerk zu legen. Sachen gibt’s …

Christopher Berndt

Trailer:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.