Der Buch-Tipp: Bücher (fast) ohne Worte

Wenn es stimmt, dass ein Bild mehr als 1.000 Worte sagt, werden die folgenden Bücher, trotz weniger Buchstaben, ganz lange Geschichten erzählen.

Buchhandlung Emil Maschke: K. Lammerting und M. Nickig, „Temperament im Beet – Mut zur Farbe“, 29,95 EUR. Das Buch ist wie geschaffen für graue Sommertage. Schon auf dem Titel leuchten ungewöhnliche Blumen in kräftigsten Farben. Die aufwändig zusammengestellten Blumenarrangements, in tollen Szenen fotografiert, sind garantierte Inspiration für jeden Garten-Liebhaber. Viele Informationen zu den Pflanzen machen diesen Bildband zudem noch richtig nützlich.

Thalia: A. M. Mosler und S. Hoffmann, „Ostfriesland – Nordseeküste und Inselreich“, 39,95 EUR. Der Bildband ist nicht nur für Nordseefans ein absolutes Must-have. Er besticht durch wundervolle Fotografien und gibt einen interessanten Einblick in das Land, die Traditionen und die Menschen. Nach solchen Bildern möchte man direkt seinen nächsten Urlaub in dieser Region voller eigenwilliger Schönheit verbringen.

Buchhandlung Neunmalklug: S. Baltrusch „Friedhöfe der Welt“, 19,95 EUR. Die Erinnerung an die Toten ist überall auf der Welt anders. Dieses Buch betont diese Unterschiede mit eindrucksvollen Bildern unzähliger Orte der Besinnlichkeit. Besonders faszinierend ist die Kunstfertigkeit der Steinmetze, die auf den Bildern außerordentlich gut zum Ausdruck gebracht wird.

Kommentar verfassen