01.04.2013 // Bad Salzuflen wird ICE-Systemhalt – Neubau des Bahnhofs geplant (April, April!)

Lange hat es gedauert, aber endlich hat auch die Deutsche Bahn die Bedeutung Bad Salzuflens anerkannt. Seit dem 1. April ist das Staatsbad endlich an das ICE-Netz Deutschlands direkt angeschlossen. Pünktlich zum Fahrplanwechsel erreichte heute der erste ICE den Bahnhof Bad Salzuflen. Künftig wird die neue ICE-Linie „Lipperland“ von Hamburg über Osnabrück, Herford, Detmold, Altenbeken, Kassel, Frankfurt nach München fahren und zurück. Damit sind Nordsee und Alpen von Bad Salzuflen aus im Zwei-Stunden-Takt erreichbar.

Im Rahmen einer Feierstunde sollen am kommenden Wochenende drei ICE-Züge auf die Namen „Bad Salzuflen“, „Schötmar“ und „Sylbach“ getauft werden. Zusätzlich wird dann die neue Direktverbindung von Bad Salzuflen nach Lemgo aufgenommen, um die Ostwestfalenstraße zu entlasten.

Weiterhin sind erste Pläne zum Umbau des Salzufler Bahnhofs aufgetaucht: Die drei Stationen Salzuflen, Schötmar und Sylbach sollen in einem einzigen Bahnhof zusammengefasst werden, der sich unterirdisch zwischen Salzuflen und Schötmar befinden soll. Die ehrgeizigen Pläne sehen vor, mit den Bauarbeiten zu beginnen, sobald Stuttgart21 fertiggestellt ist. Anschließend soll eine weitere neue ICE-Verbindung vom lippischen Staatsbad bis direkt zum neuen Berliner Flughafen verlaufen.

Kommentar verfassen

Das meinen andere Leser zu "01.04.2013 // Bad Salzuflen wird ICE-Systemhalt – Neubau des Bahnhofs geplant (April, April!)":


schrieb am

Währ doch aber lässig!

Antworten

schrieb am

Guter Aprilscherz

Antworten