16.05.2013 // Errorhead im Bahnhof

Errorhead

Boten ein Weltklasse-Konzert im Bahnhof: Errorhead

Ein denkwürdiger Abend im Bahnhof: Supergitarrist Marcus Deml und seine Band Errorhead boten schlicht und einfach ein Weltklasse-Konzert.

Die Jungs spielten so grandios, dass zahlreichen Musikern im Publikum (nicht nur den leidenschaftlichen Amateuren, sondern auch den Profis, die selbst bestens mit den sechs Saiten umzugehen wissen) förmlich die Spucke wegblieb. Was da an Power, Musikalität und geballter Spielfreude von der Bühne blies, war schier atemberaubend. Die Combo zog alle dermaßen in den Bann, dass in ruhigen Passagen das Fallen der berühmten Stecknadel zu hören gewesen wäre, während sich beim Losrocken mühelos die Gleise verbogen. Nein, kommerziell ist das alles nicht – aber gnadenlos gut. In Fußball-Bildern gesprochen: Drummer Zacky Tsoukas, Bassist Frank Itt und Sänger Andrew Gräser spielen auf Champions-League-Niveau und hätten einen Platz im Nationalteam sicher – und Marcus Deml ist mit dem Schuss Genialität gesegnet, der nur auf die Messis und Maradonas dieser Welt getröpfelt wird. Müssen und werden wiederkommen – unbedingt!!!

Kommentar verfassen