Buch-Tipp: Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey! // Sophie Seeberg

Nach Schantall nun Schakkeline: Familien im Brennpunkt haben Konjunktur – nicht nur im Trash-TV, auch auf dem Büchermarkt. Wie schön, dass wir so normal sind. Im Buch „Die Schakkeline …” darf die Familienpsychologin Sophie Seeberg Episoden aus ihrem vollen Berufsleben erzählen. Sie berichtet von Kindern, die es nicht leicht haben, weil die Umstände oder die Erwachsenen (die ihrerseits auch ihre Geschichten haben) sie nicht „normal” aufwachsen lassen. Die Episoden sind für den Leser mitunter witzig, oftmals aber auch recht schockierend. Das Cover des Buches, auf dem die Schakkeline (die übrigens tatsächlich so heißt und geschrieben wird) auch zu finden ist, führt den Leser jedenfalls zunächst in die Irre. Denn das Buch bietet weitaus mehr als Atze-Schröder-Zoten.
Knaur                                                     8,99 €

Kommentar verfassen