Buch-Tipp: In der Nacht // Dennis Lehane

Dennis Lehane ist ein begnadeter Geschichtenerzähler. „Mystic River” und „Shutter Island” wurden bereits verfilmt, mit „In der Nacht” schmeißt er erneut den Projektor des Kopfkinos an und sorgt für ein perfektes Hollywood-Drehbuch. Im Mittelpunkt seines Gangsterepos, das zur Prohibitionszeit spielt, steht Joe Coughlin. Eigentlich aus gutem Hause stammend, entwickelt sich der Gesetzlose (so seine Selbstwahrnehmung) schließlich doch zum abgezockten Gangster. Als (fast) skrupelloser aber extrem erfolgreicher Rum-Schmuggler kontrolliert er ganz Florida. Trotzdem hat Joe eine menschliche Seite. Lehane schreibt so, wie sein „Held” zuschlägt: Ohne Ausholbewegung, unvermittelt und nicht selten brutal. Leo DiCaprio kümmert sich um die Verfilmung.
Diogenes                         € 22,90

Kommentar verfassen